Ausschreibung

Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.

Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter Forschungsinfrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungsgestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungsbasierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit. In den kommenden zehn Jahren wird das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) gemeinsam mit der Humboldt-Universität zu Berlin einen Wissenschaftscampus für Natur und Gesellschaft in der Mitte des Wissenschaftsstandortes Berlin entwickeln. Es werden neue Labore und Arbeitsplätze für Spitzenforschung geschaffen. Gleichzeitig wird eine der weltweit umfassendsten naturhistorischen Sammlungen mit über 30 Millionen Objekten in modernen Sammlungsgebäuden untergebracht und dabei komplett digitalisiert. Die Umsetzung des Zukunftsplanes, gefördert mit insgesamt 660 Millionen Euro vom Bund und Land Berlin, gelingt nur mit starken interdisziplinären nationalen und internationalen Partnern.

Werden Sie Teil unseres Teams als

Bezeichnung: IT-Fachkraft für Identity Governance (w/m/div)
Arbeitszeit: Vollzeit; entspricht 39 Stunden und 24 Minuten wöchentlich
Befristung: Die Beschäftigung ist projektgebunden und befristet auf 2 Jahre. Eine Option auf Verlängerung wird angestrebt.
Entgeltgruppe: E 10 TV-L
Kennziffer: 26/ 2021

Beschreibung:

Durch Ausstellung, Bildungsarbeit, Wissenschaftskommunikation, Forschung und eigener Verwaltung hat das MfN als Forschungsmuseum eine starke Verpflichtung und Bedarf die IT-Infrastruktur den technologischen Bedingungen im IT Umfeld anzupassen und weiterzuentwickeln. Diese IT-Infrastruktur stellt die Basis für sämtliche Geschäftsprozesse, Wissenschaft und Forschung. Hierbei sind historisch bedingte Konditionen und Verpflichtungen mit den stetig ändernden Technologien zu vereinen und weiterzuentwickeln.

Vor allem im Rahmen der Umsetzung des Zukunftsplans des MfN, der eine wesentliche Erneuerung der baulich-infrastrukturellen Voraussetzungen, die Entwicklung eines Wissenschaftscampus und die Digitalisierung der 30 Mio. Sammlungsobjekte umfasst, ist der Ausbau der IT-Infrastruktur ein wesentlicher Grundbaustein für das Vorhaben.

Aufgabengebiet:

  • strategische Konzeptionierung, Planung und Umsetzung der Identity Governance von cloudbasierten Lösungen in der IT-Infrastruktur mit Schwerpunkt Digitalisierung von Verwaltungsvorgängen im Bereich Verwaltungsinformatik
  • Durchführung der IT-Prüfung im Rahmen der Jahresabschlussprüfung
  • technische, strategische und organisatorische Umsetzung von Handlungsempfehlungen zur Sicherstellung der Ordnungsmäßigkeit der angewandten IT- und SAP-Verfahren einschließlich des aufbau- und ablauforganisatorischen Umfeldes des Systemeinsatzes unter Berücksichtigung der Anforderungen an ein wirksames internes Kontrollsystem
  • Aufnahme, Analyse, Digitalisierung und Optimierung aller Anforderungen an Geschäftsprozesse in Bezug auf Lebenszyklen von Identitäten zur Sicherstellung von datenschutzkonformen und IT-Sicherheitskonformen Prozessen
  • Entwicklung von Strategien zur Nutzung von on-premises, hybriden und cloudbasierten Lösungen in Bezug auf Security und Governance und Microsoft 365
  • Sicherstellung der IT-Infrastruktur und strategischen Weiterentwicklung der operativen Ebene des Bank- und Kassenwesens der Finanzbuchhaltung zur Aufrechterhaltung der finanz- und wirtschaftskritischen Prozesse
  • Verwaltung und Weiterentwicklung des technischen Service für das Baumanagement zur Sicherstellung der Planung, Leitung und Ausführung von Bauprojekten
  • bedarfsorientierte Einrichtung und Verwaltung der IT-Infrastruktur der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung sowie der Zeiterfassung und dem Bewerbermanagement zur Sicherstellung von essenziellen Prozessen der Personalwirtschaft
  • Durchführung von verwaltungsspezifischen IT-Projekten auf Grundlage von standardisierten Projektmanagementtechniken zur Sicherstellung der elementaren und systemkritischen Schnittstelle zwischen operativer und administrativer Ebene
  • Konzeptionierung und Weiterentwicklung von verwaltungsspezifischen Digitalisierungsvorgängen
  • serverspezifische Bedarfsermittlung zur Installation, Konfiguration und Wartung von Hard- und Software, vor allem bezüglich virtueller Maschinen
  • Aufnahme, Optimierung und Digitalisierung aller Anforderungen und Analyse der Geschäftsprozesse in Bezug auf Lebenszyklen von Identitäten zur Sicherstellung von datenschutzkonformen und IT-Sicherheitskonformen Prozessen
  • Aufbau eines Self-Service zur Ausstellung von Benutzerzertifikaten mit Hilfe der DFN-Dienste
  • Steuerung und Weiterentwicklung der Authentifizierungs- und Autorisierungssysteme, Identity Lifecycle System und Identity Governance
  • Verantwortung und Definition von Prozessen der Benutzer-Konten und Rollen-Zuweisung in der IT-Infrastruktur

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium im Bereich der Informatik oder Verwaltungsinformatik, idealerweise mit Berufserfahrung in den genannten Tätigkeitsfeldern
  • sehr gute Kenntnisse über Vorgänge im Identity- und Accessmanagement
  • umfassende praktische Erfahrungen in der Durchführung verwaltungsrelevanter IT-Projekte
  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Konzeption und Begleitung von verwaltungsspezifischen Digitalisierungsvorgängen
  • umfassende Kenntnisse in der Betreuung von umfangreichen IT-Infrastrukturen mit mehr als 400 aktiven Benutzerkonten
  • gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Planung du Durchführung von datenschutzsensitiven Vorgängen und IT-Sicherheitsmaßnahmen
  • sehr gute Kenntnisse über Vorgehensmodelle im Projektmanagement
  • gute Kenntnisse mit cloud-basierten Diensten (vorzugsweise Microsoft 365)
  • sehr gute Kenntnisse in verwaltungsspezifischer Software (SAP, Banksysteme, Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, Zeiterfassungssystem)
  • gute Kenntnisse im Bereich von Hardware, Betriebssysteme und Virtualisierung (Hyper-V, XenServer, Windows-Server)
  • Englischkenntnisse zum Verständnis einschlägiger Fachdokumentationen
  • gute Kenntnisse im Betriebssystem Windows und der Administration von Windows und Linux Servern
  • zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • praktische Erfahrungen im Verfassen von konzeptionellen Dokumenten, Benutzerdokumentationen und technischen Dokumentationen
  • Nutzung von Aufgabenplanungs-Software und Ticketsystemen

      Hinweise:

      Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

      Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 20.06.2021 bevorzugt über unser online-Bewerbungsportal.

      Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an recruiting@mfn.berlin.

      Weitere Informationen

      Datenschutz:

      Mit dem Versenden Ihrer Bewerbung stellen Sie uns Ihre Informationen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung, durch das Museum für Naturkunde zur Verfügung. Ihre Daten werden dabei jederzeit streng vertraulich behandelt. Nach dem Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen werden diese in unserer Datenbank erfasst. Ihre Daten werden auf unserem Server gespeichert. Dabei beachten wir die Vorschriften der Datenschutzgesetze.
      Informationen über den Umgang mit Bewerberdaten am MfN
      und
      Datenschutzerklärung für die Website des MfN


      Image

      Familienpolitik:

      Das Naturkundemuseum Berlin hat sich die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt und wurde hierfür mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie der audit berufundfamilie gGmbH- eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung - ausgezeichnet.
      Weiterführende Informationen finden Sie unter:
      https://www.naturkundemuseum.berlin/de/jobs-und-karriere/arbeiten-am-museum-fuer-naturkunde/audit-berufundfamilie

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung